Nebenwerte Journal
Nebenwerte Journal

Klöckner & Co: Plattform statt Online-Shops +++ Gerresheimer: Erst wird gesät, dann geerntet +++ USU Software: 2018er EBIT-Plan gilt nun für 2019 +++ Deutsche Konsum Reit: Ruhekissen in unruhigen Zeiten +++ Neugierig auf das Nebenwerte Journal Extra? Testen Sie vier Ausgaben gratis via Online-Bestellung +++
Aktuelle Ausgabe
Wandel zum Stahlhandel 4.0
Klöckner & Co

Klöckner & Co - Wandel zum Stahlhandel 4.0

Hier oder auf das Foto klicken, um die Titelseite zu vergrößern

Zwischen dem 28.02.2018 und dem 12.03.2019, den Terminen der jeweiligen Bilanzpressekonferenzen,
liegt ein überwiegend unerfreuliches Börsenjahr, das seinen Tiefpunkt zum Jahreswechsel erreichte. Diese Aussage gilt auch für die Aktie der Klöckner & Co SE, die von € 10.46 (s. NJ 4/18) bis zum 03.01.2019 satte 44.4 % auf € 5.82 verlor und sich danach nicht wirklich erholen konnte. Die Präsentation des Jahresabschlusses 2018 und des Ausblicks auf 2019 wurde dann jedoch begleitet von einem 11.1%igen Sprung von € 6.20 auf € 6.86.


Hier erhalten Sie die gesamte Titelgeschichte mit dem Vorstands-Interview als pdf.
Unternehmen im aktuellen Heft:
Accentro Real Estate
Ahlers
Albis Leasing
Alstria Office Reit
Aurubis
Baader Bank
Berentzen-Gruppe
Deutsche Pfandbriefbank
Deutsche Rohstoff
DIC Asset
Ecotel Communication
Edel
Evonik Industries
Frosta
GBK Beteiligungen
Hannover Rück
K+S
Klöckner & Co
Lechwerke
Leoni
MBB
MPC Münchmeyer Petersen Capital
MS Industrie
MVV Energie
MWB Fairtrade
Naturstrom
Netfonds
Nordwest Handel
OHB
Pfeiffer Vacuum Technology
Rational
Schwälbchen Molkerei Jakob Berz
Siltronic
Sixt
SMT Scharf
Symrise
Takkt
VIB Vermögen
Wacker Chemie
Washtec
Wind 7
Archiv
Jahrgang 2019
04-2019: Klöckner & Co
04-2019
Klöckner & Co
03-2019: Gerresheimer
03-2019
Gerresheimer
02-2019: USU Software
02-2019
USU Software
01-2019: Deutsche Konsum Reit
01-2019
Deutsche Konsum Reit
Jahresschau 2018/2019
Jahresschau 2018/2019