Nebenwerte Journal
Nebenwerte Journal

QSC nimmt neue Electric Avenue-Identität an +++ VIB Vermögen hisst die Segel +++ Nebenwerte Journal: Prognosecheck 2019 +++ Godewind Immobilien: Die Zuckerdosage entfaltet sich +++ Neugierig auf das Nebenwerte Journal Extra? Testen Sie vier Ausgaben gratis via Online-Bestellung +++
News
Hier finden Sie, in unregelmäßigen Zeitabständen, Vorab-Meldungen und exklusive Informationen.
QSC nimmt neue Electric Avenue-Identität an
  
CEO Jürgen Hermann


05.03.2020


Verschlankt, personell neu aufgestellt, zweistellige Wachstumsraten im Visier - so gut wie aktuell waren die Voraussetzungen für neuen und nachhaltigen Schwung in der QSC-Aktie noch nie. Die riesigen Chancen aus der Digitalisierung haben seit Jahresanfang bereits viele Anleger entdeckt und der Aktie durch verstärkte Käufe ihr Vertrauen ausgesprochen.


Für 2020 und die Folgejahre strebt der Kölner Anbieter für IT-Infrastruktur zweistellige Wachstumsraten an. Ein höheres Geschäftsvolumen soll auch durch Akquisitionen erreicht werden: Drei Zielobjekte sind bereits ausgemacht.


Einst als Telekommunikationstrend-setter gestartet, kann das bisherige Kerngeschäft angesichts der im Vergleich zur Konkurrenz kleinen Unternehmensgröße nicht mehr  



sinnvoll und wachstumsträchtig betrieben werden. Deswegen veräußerte QSC im Sommer 2019 die Telekommunikationstochter Plusnet zu einem sehr guten Preis an EnBW. Damit verzichteten die Kölner auf 63 % der bisherigen Konzernerlöse.


Der Sonderertrag aus dem Verkauf soll in das künftige Geschäft investiert werden, das aus den Wachstums-märkten Cloud, "Internet der Dinge" sowie dem B2B-Markt von SAP besteht. Ohne die Trennung vom Telekommunikationsgeschäft fiel das EBIT nach neun Monaten mit -24.8 Mio. Euro negativ aus. Doch bereits ab dem Schlussquartal 2020 ist wieder ein positives EBITDA geplant. Schon in zwei Jahren soll der Umsatz 200 Mio. Euro erreichen und die EBITDA-Marge über 10 % liegen.


Weitere Infos finden Sie unter
https://www.qsc.de/de/
VIB Vermögen hisst die Segel

06.02.2020

Die VIB-Aktie bewegt sich seit April 2009 praktisch nur noch nach oben. Die kontinuierliche Erfolgsstory, die 1993 begann, wird sich mit weiteren Projekten in der Pipeline fortsetzten. Das signalisieren sowohl die guten Neunmonats-Zahlen als auch der bestätigte Ausblick auf das Gesamtjahr 2019.


weiter …
Nebenwerte Journal: Prognosecheck 2019
16.01.2020

Mittlerweile zum zwölften Mal haben wir uns angeschaut, was Unternehmen in ihren Geschäftsberichten den Anlegern versprochen haben - dieses Jahr die Prognosen in den Abschlüssen 2018 für 2019, die wir, wie in den Vorjahren, mit den Prognosen in den jüngsten Zwischenberichten verglichen. Fazit: So gut wie vor einem Jahr lagen die Unternehmen mit ihren Prognosen in den Geschäftsberichten bei weitem nicht. Die zahlreichen Gewinnwarnungen spiegeln sich darin wider.

weiter …
Godewind Immobilien: Die Zuckerdosage entfaltet sich
23.12.2019

Die Godewind Immobilien AG ging aus der ehemaligen HPE Holding hervor und erhöhte im März 2018 das Grundkapital von € 15 auf € 108.75 Mio. Die zu € 4.- angebotenen Aktien feierten ihr Debüt an der Börse am 05.04.2018 und gerieten kurze Zeit später in die Fänge von Leerverkäufern, die die Aktie im Tief bis auf € 2.75 schickten, obwohl € 3.50 Bargeld je Aktie aus dem Börsenstart vorhanden war.
weiter …